fbpx

Geschenke für die Kinder der Kath. Kinder- und Jugendhilfe St. Nikolaus. Foto: oh/PI Braunschweig

Im Jahr 2018 führte die Polizeiinspektion Braunschweig eine Aktion zugunsten hilfebedürftiger Kinder durch, die in der Katholischen Kinder- und Jugendhilfe St. Nikolaus leben.

So durften insgesamt 72 Kinder und Jugendliche kleine Weihnachtswünsche auf ihre Wunschzettel schreiben, die an dem Weihnachtsbaum im Dienstgebäude der Polizeiinspektion aufgehängt wurden. So konnte sich jeder Kollege und Kollegin einen Wunsch heraussuchen und diesen erfüllen. Innerhalb kürzester Zeit waren tatsächlich alle Wünsche vergeben, sodass sich bald Berge von Geschenken in den Büros ansammelten. Diese übergab der Leiter der Polizeiinspektion, Herr Werner, in weihnachtlichem Rahmen bei selbstgebackenen Plätzchen der Kinder, warmen Getränken und gemütlichem Kerzenschein an die Leiterin des Hauses St. Nikolaus, Frau Senger. Die anwesenden Polizeibeamten kamen schnell mit den etwa 40 Kindern und Jugendlichen ins Gespräch, sodass es eine sehr persönliche Feierstunde wurde. So bereitete dieser Nachmittag nicht nur den Kindern und Jugendlichen eine Freude, die die Polizei auf diese Weise sehr menschlich und zum Anfassen kennenlernten, sondern ebenso erging es den Erwachsenen, die in die vielen leuchtenden Augen der Kinder sehen durften.

Ab da galt es für die Kinder und Jugendlichen – Warten auf Weihnachten! Denn erst am Heiligen Abend durften die Geschenke geöffnet werden. Im nächsten Jahr wird es mit Sicherheit wieder eine Wunschzettelaktion geben, da sind sich die Kollegen einig.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.