fbpx
Experten geben am 31. August, erneut Tipps zum umweltfreundlichen Düngen und zur insektenfreundlichen Gestaltung Ihres eigenen Gartens oder Balkons.

Eine reiche Pflanzenpracht mitten in die Innenstadt: Gärtnereien, Imkereien sowie Verbände und Vereine rund um die Themen Gärtnern und Umweltschutz präsentieren beim dritten Blumenmarkttag des Jahres auf dem Domplatz am 31. August ihre Produkte und stehen für Gespräche bereit. Live-Musik und der Gourmetgarten laden zum Verweilen zwischen der Blumenvielfalt ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Durch die warme Innenstadt schlendern und eine neue Balkonpflanze oder praktische Tipps zum Bau eines Insektenhotels mit nach Hause nehmen – beim dritten und letzten Blumenmarkttag in diesem Jahr auf dem Domplatz steht noch einmal das naturbewusste Gärtnern im Fokus.

Expertinnen und Experten geben Ihnen am Samstag, 31. August, erneut Tipps zum umweltfreundlichen Düngen und zur insektenfreundlichen Gestaltung Ihres eigenen Gartens oder Balkons.

Ob Schnittblumen, Kräutertöpfe oder Exoten wie Kakteen und Bonsai-Bäumchen – das Angebot der verschiedenen teilnehmenden Gärtnereien, Imkereien, Verbände und Vereine an Pflanzen für Garten, Balkon, Wohnzimmer und den Kochtopf ist groß. Zwischen der Kleinen Burg und dem Platz der deutschen Einheit geben Spezialistinnen und Spezialisten aus Gartenbau, Floristik und Ökologie in der Zeit von 10:00 bis 16:00 Uhr wichtige Tipps zur richtigen Pflege der erworbenen Pflanzen. Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt (VEN), der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und die Wilden Gärten beraten an ihren Ständen die Besucher rund um das Thema Natur- und Umweltschutz und zum ökologischen Gärtnern. Über die ideale Düngung und den passenden Boden für den eigenen Garten informiert der Recycling-Parks Harz an seinem Stand. Wer eine Bodenprobe aus dem eigenen Garten mitbringt, kann kostenlos einen Boden-Schnelltest durchführen lassen, welcher den pH-Wert und den Nitratgehalt ermittelt. Kinder können Jungpflanzen eintopfen und bei einem Gewinnspiel können die Gäste Blumenarrangements gewinnen. Kinder können zudem mit Naturmaterialien wie getrockneten Pflanzen oder Sand ein großes fantasievolles Bild gestalten. Dabei können sie auch ausprobieren, mit welchen Pflanzen Farbe auf das Bild kommt – so färbt zum Beispiel die Brennnessel schön grün. Am Stand der Braunschweiger Baugenossenschaft eG (BBG) können Kinder bunte Wiesen mit Blumen und Bienen malen und nach ihrer künstlerischen Beteiligung als Souvenir einen Plüsch-Löwen mit nach Hause nehmen.

Bienen und Blumen gehören zusammen – beim dritten Blumenmarkttag informieren die Imkerei-Betriebe von Klaus Wedekind und Jan Krempel vor Ort über Bienen und ihre wichtige Funktion für die Natur. Außerdem erfahren die Besucher etwas über die Herstellung von Honig und können Honigprodukte aus der Region erwerben. Die Keramikwerkstatt der Lebenshilfe Braunschweig verkauft auf dem Blumenmarkt ihre handgefertigte, spülmaschinen- und frostfeste Keramik. Vom handgedrehten Becher über die katzensichere Vogeltränke bis zum individuellen Pflanzgefäß ist alles dabei. Ergänzt wird das keramische Programm durch geschmiedete Gartenstäbe der Lebenshilfe in diversen Größen und Formen. Mit seiner Motorsäge fertigt der Braunschweiger Künstler Sebastian Heiß fantasievolle, aber auch lebensnahe Skulpturen aus Holz, die ein Hingucker für Garten und Balkon sind. Mit atmosphärischem Akustik-Pop verzaubert die Sängerin Linda Ebeling das Publikum. Am 31. August tritt sie gemeinsam mit Jonny, Gründungsmitglied der Braunschweiger Band “MANIAX“, auf.

Inmitten der farbenprächtigen Blumen bietet der Gourmetgarten den Besuchern auch am dritten Blumenmarkttag die Möglichkeit, zu entspannen und verschiedene Köstlichkeiten zu probieren. Im Angebot sind süße und herzhafte Gerichte sowie warme und kalte Getränke. Zudem gibt es wieder kostenloses, natürliches Mineralwasser und das Erfrischungsgetränk „Gartenglück“ von Bad Harzburger. (ts)

 

Foto: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.