Herzlich willkommen beim CityLife!-Veranstaltungskalender für Braunschweig.

Bevorstehende Termine können Sie bequem der Monatsübersicht entnehmen.

Klicken Sie in das Feld “Datum” um einen bestimmten Monat oder Jahr auszuwählen.

Viel Spaß bei der nächsten Veranstaltung!

  

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mechthild & Meinecke: Viele Gesichter für das Mittelalter

20. Juni 2019 * 20:15

Im Rahmen der Ricarda Huch – Poetikdozentur für Thomas Meinecke findet am Donnerstag, 20. Juni, um 20:15 Uhr in der Buchhandlung Graff, Sack 15, ein Gespräch mit dem Titel „Mechthild & Meinecke: Viele Gesichter für das Mittelalter“ statt.

Das Gepräch führen der Gewinner der diesjährigen Ricarda Huch Poetikdozentur Thomas Meinecke und Prof. Dr. Regina Toepfer von der Technischen Universität Braunschweig, Institut für Germanistik.

Meineckes Roman „Jungfrau“ ist voll von Anspielungen auf Mystikerinnen wie Mechthild von Magdeburg und Adrienne von Speyer. Im Gespräch wird der Frage nachgegangen, was einen modernen Autor am weiblichen Schreiben und an der mittelalterlichen Literatur fasziniert und wie er von der Überschreitung der Gendergrenzen, der sexuellen Vereinigung zwischen Gott und Mensch, der Materialität der Poesie und dem Zwang, ein Buch schreiben zu müssen erzählt.

Prof. Dr. Regina Toepfer ist Koordinatorin des Schwerpunktprogramms „Übersetzungskulturen der Frühen Neuzeit“, Schriftführerin des Mediävistenverbands und Herausgeberin der Zeitschrift „Das Mittelalter“. Außerdem ist sie Beauftragte für den BA Germanistik der TU Braunschweig und Gutachterin für die Deutsche Forschungsgemeinschaft den Schweizer Nationalfonds, das „Freiburg Institute for Advanced Studies“ (FRIAS) und die Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

Ihre Forschungsschwerpunkte liegen bei Antikenrezeption, Höfischer Epik, Vormodernem Theater, Humanistischer Übersetzungsliteratur, Formen des Tragischen, Narratologie und Gender Studies. 2018 wurde sie mit dem Wissenschaftspreis Niedersachsen in der Kategorie „Lehre“ ausgezeichnet.

Thomas Meinecke wurde 1955 in Hamburg geboren, lebte ab 1977 in München und zog 1994 in ein oberbayrisches Dorf. Von 1978 bis 1986 war er Mitherausgeber und Redakteur der Avantgarde-Zeitschrift „Mode & Verzweiflung“, in den Achtzigerjahren schrieb er Kolumnen für „Die ZEIT“. Ab 1986 veröffentlichte er Erzählungen und zahlreiche Romane, zuletzt den Roman ‚Selbst‘ (2016) im Suhrkamp Verlag.

Außerdem war er von 2007 bis 2013 Kolumnist für das Berliner Magazin Groove. Sein Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Düsseldorfer Literaturpreis (2003) und dem Karl-Sczuka-Preis für Hörspiel als Radiokunst (2008).

Im Wintersemester 2012 hatte er die Poetikdozentur an der Goethe-Universität Frankfurt inne, 2014 war er Writer in „Residence“ an der Queen Mary University in London und 2016 Fellow am IFK in Wien. Thomas Meinecke ist außerdem Musiker und Texter in der 1980 von ihm mitgegründeten Band „Freiwillige Selbstkontrolle“ (FSK), Radio-DJ in seiner Sendung „Zündfunk Nachtmix“ (BR 2) und hat auch als Solokünstler Platten aufgenommen.

Am 16. Mai 2019 erhielt der Autor, Musiker und Texter Thomas Meinecke für sein bisheriges Werk den Preis der Ricarda Huch Poetikdozentur für Gender in der Literarischen Welt.

Details

Datum:
20. Juni 2019
Zeit:
20:15
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , ,

Veranstaltungsort

Buchhandlung Graff
Sack 15
Braunschweig, Niedersachsen 38100 Deutschland
+ Google Karte anzeigen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar