fbpx
 Heimbs öffnet die Pforten und ermöglicht Besucherinnen und Besuchern Einblicke in die einzelnen Verarbeitungsschritte.

Die Führung durch die Kaffee Manufaktur Heimbs bietet Einblicke in die Kaffeeverarbeitung: Die Kombinationswaage ermöglicht es, Kaffeebohnen nach exakten Gewichtsvorgaben abzufüllen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vom Rohkaffee bis zur gerösteten Kaffeebohne: Die Braunschweiger Traditionsrösterei Heimbs öffnet ihre Pforten und ermöglicht Besucherinnen und Besuchern Einblicke in die einzelnen Verarbeitungsschritte.

In der Touristinfo der Braunschweig Stadtmarketing GmbH können Gruppen die Führungen seit Anfang August buchen. Zudem finden am 6. September, 11. Oktober und 11. November öffentliche Führungen statt.

Seit seiner Gründung im Jahr 1880 produziert das „Spezialgeschäft in Kaffee und Tee“ erfolgreich eine große Auswahl verschiedener Kaffee-Sorten. Das heute unter dem Firmennamen Heimbs Kaffee GmbH & Co. KG international bekannte Braunschweiger Unternehmen gilt als eine der ältesten Röstereien Deutschlands und liefert seine Erzeugnisse ausschließlich an gastronomische Betriebe. In den 60er-Jahren entwickelte Heimbs mit der Technischen Universität Braunschweig das Aerotherm-Röstverfahren, um die Kaffeebohnen gleichmäßig zu rösten. So enthalten die Kaffee-Produkte weniger Säure. Seit Anfang August können Einheimische und Gäste wieder Einblick in die für Heimbs spezifische Verarbeitung bekommen und an einer geführten Tour durch die Kaffee-Manufaktur teilnehmen, nachdem dies aufgrund eines Umbaus zwei Jahre lang nicht möglich war.

Für jeden Freitag können Gruppen mit zehn bis 20 Teilnehmern die Führungen in der Touristinfo, Kleine Burg 14, per Mail an touristinfo@braunschweig.de oder telefonisch unter 0531 470-2040 buchen. Beginn zwischen 9:00 Uhr und 10:00 Uhr, Treffpunkt ist bei der Heimbs Kaffee GmbH & Co. KG (Rebenring 30), Dauer der Führung circa 3 Stunden (davon ca. 1,5 Stunden zu Fuß im Gebäude unterwegs). Eine Buchung bis spätestens zwei Wochen vor dem jeweiligen Wunschtermin ist erforderlich. Einzelne Besucher haben die Möglichkeit, sich für den 6. September, den 11. Oktober oder den 11. November für eine Führung anzumelden. Die Kosten für die Gruppenführung und die öffentliche Führung belaufen sich auf 25 Euro pro Person. Sie beinhalten eine Kaffeeverkostung sowie den Genuss von weiteren Getränken und leckerem Kuchen. Zusätzlich erhalten alle Gäste ein Kaffee- oder Tee-Präsent mit hochwertigem Inhalt für den heimischen Kaffee-Tisch.

Foto: oh/Heimbs Kaffee GmbH & Co. KG

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.