fbpx
Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt lädt vom 27. November bis zum 29. Dezember 2019 mit rund 150 Ständen zum Schmausen und Stöbern ein.

Vom 27. November bis zum 29. Dezember läutet der Braunschweiger Weihnachtsmarkt rund um den Dom die schönste Zeit des Jahres ein. Rund 150 Marktstände mit kunstvollen Handwerkswaren und kulinarischen Leckereien sowie Spezialitäten aus der Region verzaubern wieder die zahlreichen Besucher aus nah und fern.

Auch in diesem Jahr verwandeln sich die Plätze rund um den Dom in ein funkelndes Lichtermeer mit weihnachtlichen Klängen und verführerischen Düften.

Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt lädt vom 27. November bis zum 29. Dezember 2019 mit rund 150 Ständen zum Schmausen und Stöbern in festlicher Atmosphäre ein.

In der Luft schwebt der Duft nach würzigem Glühwein, verlockenden Süßspeisen und deftigen Leckerbissen. Weihnachtliche Klänge stimmen auf die anstehenden Festtage ein und fröhliches Lachen erklingt an allen Ecken. Ab dem 27. November stimmt der Weihnachtsmarkt wieder 31 Tage lang auf die schönste Zeit des Jahres ein. Inmitten des historischen Ensembles von Burg, Dom und Rathaus präsentieren die Betreiber liebevoll dekorierter Stände neben handgefertigtem Schmuck, hochwertigem Kinderspielzeug und fein gearbeiteten Ton- und Töpferwaren viele weitere, weihnachtliche Angebote. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Neben deftigen Köstlichkeiten wie dem bekannten Braunschweiger Mumme-Braten und Braunkohl stehen auch süße Leckereien wie handgerührte gebrannte Mandeln, warme Schmalzkuchen und frische Waffeln zur Auswahl. In diesem Jahr stellt die Braunschweig Stadtmarketing GmbH den Weihnachtsmarkt weitestgehend auf nachhaltiges Einweggeschirr, beispielsweise aus nachwachsenden Rohstoffen, Abfall- oder Nebenprodukten, und Mehrweggeschirr um.

Musik-Begeisterte sollten in jedem Fall im Dom St. Blasii vorbeischauen, um im Rahmen der Weihnachtskulturwoche vom 14. bis zum 22. Dezember den regelmäßig stattfindenden Konzerten und Chorgesängen zu lauschen oder bei „Singt Weihnachten“ gemeinsam mit Hunderten von Mitsängern selbst die Stimmbänder erklingen zu lassen. Für die kleinen Weihnachtsmarktbesucher gibt es ein vielseitiges, kostenloses Kinderprogramm. So können Kinder zwischen vier und zwölf Jahren in der Weihnachtswerkstatt gemeinsam mit geschulten Betreuern spielen, basteln, backen und Kerzen formen. Die Werkstatt öffnet vom 28. November bis zum 23. Dezember immer montags bis samstags von 10:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag von 11:00 bis 19:00 Uhr. Neben der Weihnachtswerkstatt bietet der Markt den Kleinen noch viele weitere tolle Erlebnisse: Jeden Samstag um 14:00 Uhr finden die Aufführungen des Figurentheaters Fadenschein, des Theaters Anke Berger sowie des Figurentheaters Miriam Paul im Landesmuseum Braunschweig statt.

Allen, die mehr Lust auf Aktivitäten im Freien verspüren, sind die Kinderkarussells auf verschiedenen Plätzen des Marktes zu empfehlen. Diese locken mit weihnachtlichen Klängen und blinkenden Lichtern, während auf dem Ruhfäutchenplatz das historische Riesenrad aus dem Jahr 1928 mit seinem festlichen Dekor besticht. Noch weiter hinauf geht es beim 61 Meter hohen Rathausturm: Bei einer geführten Tour erreichen die Besucher nach 161 Stufen den Aussichtspunkt des Gebäudes und können von dort aus die gesamte Braunschweiger Innenstadt überblicken und bestaunen.

Doch nicht nur der Weihnachtsmarkt stimmt in der Löwenstadt auf das Weihnachtsfest ein: Die gesamte Innenstadt verbreitet den Zauber der Adventszeit und lädt zum vorweihnachtlichen Einkauf in zahlreichen Geschäften ein. So verwandelt der „Eiszauber“ den Kohlmarkt vom 21. November bis 6. Januar in eine eindrucksvoll beleuchtete Eisbahn inmitten des städtischen Treibens. Ein winterliches Vergnügen der unterhaltsamen Art gibt es im Spiegelzelt an der Martinikirche zu erleben. Beim Wintertheater können sich Zuschauer vom 15. November bis 29. Dezember auf Stücke wie die Braunschweiger Weihnachtsgeschichte freuen. Eine wundervolle Gelegenheit, die Weihnachtszeit einzuläuten.

 

Foto: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar