fbpx

Am Dienstagabend kam es zu Einbrüchen und Einbruchsversuchen im Braunschweiger Stadtteil Kanzlerfeld.

Am Dienstagabend kam es zu Einbrüchen und Einbruchsversuchen im Braunschweiger Stadtteil Kanzlerfeld.

Zunächst meldete sich ein 59-jähriger Hausbewohner aus der Dorothea-Erxleben-Straße am Montagabend bei der Polizei. Während der Abwesenheit hatten unbekannte Täter die Terrassentür gewaltsam geöffnet. Im Haus wurden diverse Schränke und Behältnisse durchsucht. Nach einer ersten Nachschau wurde jedoch nichts entwendet. Der oder die Täter verschwanden unbemerkt.
Kurz darauf meldete sich ein 49-jähriger Hausbesitzer aus der Dießelhorststraße. Bei ihm wurde ein Fenster gewaltsam geöffnet und im Inneren des Hauses ebenfalls diverse Behältnisse durchsucht. Hier steht zum jetzigen Zeitpunkt das Diebesgut noch nicht fest.
Weiterhin wurden an dem Abend zwei weitere Einbruchversuche im Kanzlerfeld gemeldet. Hier gelangten die Täter jedoch nicht in die Häuser.
Wer am späten Dienstagnachmittag oder am Abend verdächtige Beobachtungen im Braunschweiger Stadtteil Kanzlerfeld gemacht hat wird gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer 0531/476-2516 in Verbindung zu setzen.

Foto: oh/S_Salow

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.