fbpx

Das Schlossmuseum Braunschweig lädt am 26. Februar 2020 um 12.30 Uhr erstmalig zu einer etwas anderen Mittagspause ein.

Das Schlossmuseum Braunschweig lädt am 26. Februar 2020 um 12.30 Uhr erstmalig zu einer etwas anderen Mittagspause: Hinter dem Format mit dem Titel #ausgewählt verbirgt sich die Präsentation erlesener Exponate zu verschiedenen Aspekten der Schlossgeschichte.

Den Anfang machen ganz persönliche Exponate aus dem Nachlass der letzten Braunschweigischen Herzogin Victoria Luise. Bis zur Abdankung ihres Mannes Ernst August am 8. November 1918 war das Braunschweiger Schloss der gemeinsame Wohnsitz des Paares. Wenige Jahre nach dem Tod ihres Mannes (1953) kehrte sie nach Braunschweig zurück und lebte bis zu ihrem Tod im Dezember 1980 in Riddagshausen. Die Präsentation im grünen Salon des Schlossmuseums zeigt Gegenstände und Kleidungsstücke dieser beiden Lebensphasen Victoria Luises in der Löwenstadt. Neben der Handtasche der Herzogin können Besucher*innen bei einer Tasse Kaffee einen Blick auf die aufwändig und aus hochwertigen Materialien gefertigte Nachtwäsche der Herzogin werfen.
Um Anmeldung bis zum 24. Februar 2020 unter schlossmuseum@residenzschloss-braunschweig.deoder 0531 470-4876 wird gebeten.
Mehr unter www.schlossmuseum-braunschweig.de

 Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar