fbpx
Die Braunschweig Stadtmarketing GmbH bietet öffentliche Termine für die Führung „Braunschweig – Hansestadt an der Oker“ am 5. und 6. Oktober an.

Auch am Altstadtmarkt erinnern viele Details an die hansische Vergangenheit der Löwenstadt. Interessierte können diese bei der Hanse-Führung am 5. und 6. Oktober 2019 näher in Augenschein nehmen.

Im Zuge des 350-jährigen Jubiläums des letzten Hansetages bietet die Braunschweig Stadtmarketing GmbH öffentliche Termine für die Führung „Braunschweig – Hansestadt an der Oker“ am 5. und 6. Oktober an.

Bei der regulär nur als Gruppenführung buchbaren Tour erfahren die Gäste interessante Details über die Vergangenheit Braunschweigs als einflussreiches Mitglied des Hansebundes und lernen die Löwenstadt bei einem entspannten Spaziergang von ihrer historischen Seite kennen.

Braunschweig galt bereits im Mittelalter als bedeutendes Handels- und Gewerbezentrum. Als Vorort des sächsischen Quartiers der Hanse spielte die Löwenstadt über Jahrhunderte hinweg eine aktive Rolle in der Hanse-Politik. Noch heutzutage ist der prägende Einfluss des Hansebundes an vielen Orten in der Löwenstadt zu erkennen. Bei der Führung „Braunschweig – Hansestadt an der Oker“ haben Gäste die Möglichkeit, einen Blick in die hansische Vergangenheit der Löwenstadt zu werfen. Anlässlich des 350-jährigen Jubiläums des letzten Hansetages, der 1669 in Lübeck stattgefunden hat, bietet das Stadtmarketing öffentliche Termine für die regulär nur für Gruppen buchbare Führung an: Am Samstag, 5. Oktober, um 11:00 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober, um 14:00 Uhr verraten eine Expertin oder ein Experte während der etwa eineinhalbstündigen Tour spannende Details über die hansischen Wurzeln Braunschweigs und lenken den Blick der Gäste auf zahlreiche versteckte Hinweise an historischen Bauten im Zentrum der Stadt.

Für 8,50 Euro pro Person ist die Führung in der Touristinfo, Kleine Burg 14, oder per Mail an touristinfo@braunschweig.de buchbar. Gruppen können für die geführte Tour „Braunschweig – Hansestadt an der Oker“ zudem separate Termine vereinbaren.

Anlässlich des Jubiläums veranstaltet die Stadt Braunschweig am Dienstag, 1. Oktober, um 17:00 Uhr in der St.-Martini-Kirche außerdem eine Vortragsreihe mit dem Titel „Faszination Hanse 1669 | 2019 – Vergangenheit und Gegenwart in Lübeck und Braunschweig“. Hier berichten Doktor Angela Ling Huang vom Europäischen Hansemuseum Lübeck, Doktor Henning Steinführer vom Braunschweiger Stadtarchiv, Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck und Vormann der Hanse, und Doktor Rainer Zirbeck, Hansebeauftragter der Stadt Braunschweig, von den neuesten Erkenntnissen der Hanseforschung. Zusätzlich haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Originaldokumente zur Hansegeschichte aus dem Stadtarchiv Braunschweig in Augenschein zu nehmen und interessante Hintergrundinformationen zu erhalten. Der Eintritt ist frei. Interessierte können unter www.braunschweig.de/hansevortrag zusätzliche Informationen zur Veranstaltung einsehen.

Weitere Informationen und Führungen aus dem Angebot des Stadtmarketings gibt es unter www.braunschweig.de/stadtführungen und www.braunschweig.de/gruppenführungen.

Braunschweig – Hansestadt an der Oker:

– Termine: am Samstag, 5. Oktober um 11:00 Uhr

am Sonntag, 6. Oktober um 14:00 Uhr

– Treffpunkt: Alte Waage

– Dauer: circa 1 ½ Stunden

– Preis: 8,50 Euro pro Person

– Buchung: in der Touristinfo, Kleine Burg 14, oder per E-Mail an touristinfo@braunschweig.de

Foto: oh/Braunschweig Stadtmarketing GmbH/ Gerald Grote

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.