fbpx
Eine Vielzahl an bekannten Persönlichkeiten ist in Braunschweig geboren oder aus anderen Gründen mit dieser Stadt verbunden.

Im Rahmen der Reihe „Okerperlen“ ist am 7. Dezember die Schauspielerin Katharina Marie Schubert zu einem Talk im Roten Saal zu Gast.

Eine Vielzahl an bekannten Persönlichkeiten ist in Braunschweig geboren oder aus anderen Gründen mit dieser Stadt verbunden.

Diese Persönlichkeiten lädt das Kulturinstitut der Stadt in einer neuen Reihe mit dem Titel „Okerperlen“ zu einem Talk in den Roten Saal ein.

In einer Mischung aus Unterhaltung und Wissensvermittlung mit Braunschweig-Bezug, der die Besonderheit dieses Talks ausmacht, erzählt in der vierten Ausgabe der Reihe am Samstag, 7. Dezember, die in Braunschweig aufgewachsene Schauspielerin Katharina Marie Schubert über ihre Zeit in der Löwenstadt und ihren weiteren Lebensweg. Beginn der Veranstaltung ist um 19:30 Uhr.

Seit über 20 Jahren ist Katharina Marie Schubert (1977 in Gifhorn geboren) Schauspielerin. Noch bevor sie ihr Abitur in der Tasche hatte, sicherte sie sich einen begehrten Platz am Max Reinhardt-Seminar in Wien. Mit 22 Jahren debütierte Katharina Marie Schubert als Ensemble-Mitglied am Wiener Burgtheater. Nach acht Jahren im Ensemble der Münchner Kammerspiele ging sie 2010 ans Deutsche Theater und ist dort, und am Hamburger Thalia-Theater regelmäßig in Gastspielen zu sehen. Neben ihrer Arbeit am Theater ist Katharina Marie Schubert in Film und Fernsehen aktiv. Doch nicht nur vor der Kamera ist sie ein echtes Talent. Sie sang in der Band „The Kapulikaupunki Broken Heart-Orchestra“ und schuf als Filmemacherin zwei Kurzfilme. 

Eine telefonische Kartenreservierung für diese Veranstaltung des Kulturinstituts der Stadt ist unter 0531/470-4848 möglich.

 

Foto: oh/Veranstalter/Stefan Klüter

 

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.