fbpx

Markisendesign mit sanfter, runder Form als lässiger Blickfang

Egal ob der ultraflache Fernseher, die beliebte Bogenlampe oder der schicke Kaminofen – es macht Spaß, sich Schmuckstücke ins Haus zu holen, die man immer wieder gerne anschaut. Dasselbe gilt natürlich für den Garten. Wenn man sich beim Ausfahren der Markise nicht nur über den kühlen Schatten, sondern auch über das exklusive Design freuen kann, dann wird der Sonnenschutz zu viel mehr als nur einem Gebrauchsgegenstand.

Die MX-3 bringt Farbe und Design in den Garten. Sie ist ein echtes Highlight.

Dank Hightech-Mechanik fährt die Markise leichtgängig ein und aus.

Markisen werden heutzutage in solch einer Vielfalt entwickelt, dass sie zu jedem Geschmack und zu jeder Architektur passen – und sind natürlich mit der neuesten Technik ausgestattet. Mit der MX-3 setzt markilux dennoch neue Maßstäbe, denn sie vereint das Beste aus Technik und Optik, was der Hersteller mit seinem langjährigen Know-how zu bieten hat. Ihre sanft geschwungene Form an den Seiten fließt in das langgestreckte Profil und verschmilzt spielerisch mit ihm. Dieses lässige Zusammenspiel von eckig und rund wird durch eine farbige Frontblende zum echten Eyecatcher. Die acht Akzentfarben lassen sich auf das Dessin des Markisentuchs und auf die Gestellfarbe abstimmen. Daraus ergibt sich ein spannender Form- und Farbenmix für das Auge.

Damit man diesen nicht nur am Tag, sondern auch abends bei Dunkelheit genießen kann, hat markilux die MX-3 mit einer neuen Lichtoption versehen: Unter der Markise lassen sich wahlweise eine LED Line oder LED Spots anbringen. Das Lichtband sorgt für eine gleichmäßig stimmungsvolle Beleuchtung, während die Spots gezielt Lichtakzente setzen. Ebenso kann man entscheiden, ob man lieber einen manuellen oder funkgesteuerten Motorbetrieb wünscht. Und auch die Einbindung in die Hausautomation ist selbstverständlich möglich. In jedem Fall wird die Markise dank Hightech-Mechanik leichtgängig aus- und eingefahren. Da das Gehäuse gerade einmal zwölf Zentimeter hoch ist, passt es nicht nur an die Terrassenwand, sondern auch unter ein Balkondach. Die Halter für Wand und Decke fallen dabei fast gar nicht auf, da sie durch Sichtkappen verdeckt sind. Trotz kleinem Gehäuse und schmaler Kassette beschattet die Markise eine Fläche von sechs Metern Breite und drei Metern Tiefe. Insgesamt erfüllt sie also höchste Standards und ist ein wahres Schmuckstück im Garten.

Weitere Informationen dazu gibt es unter www.markilux.com. (epr)

Fotos: epr/markilux

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Dipl.-Ing. Mathias Riehl

„kynast„

Treppenbau

„kynast„

Messe

„heikoklein„

Team Energie

„dasteam„

Robi Rohrreinigung

„robi-rohrreinigung„

Schwarze Glas

„schwarze„

Gemeinde Seelze

„gemeindeSeelze„

Alufactory

„alufactory„

Sicherheit

„expertesicherheit„