fbpx

Bild: Das Projekt „Singende Kindergärten“ findet 2019 zum sechsten Mal in Braunschweig statt. Ziel ist die praxisorientierte Vermittlung von Inhalten, die den Kindergarten-Alltag bereichern und erleichtern. Interessierte Kindergärten können sich noch bis 30. September 2018 für eine kostenfreie Teilnahme im kommenden Jahr bewerben.

Den Mut zur eigenen Stimme stärken und die Kreativität neu entdecken: In Braunschweig/Wolfsburg haben 25 Kindergärten 2019 die Möglichkeit, am dm-Projekt „Singende Kindergärten“ teilzunehmen. Gemeinsam mit erfahrenen Musikpädagogen entwickelte dm-Drogeriemarkt 2009 das praxisorientierte, kostenfreie Weiterbildungsprogramm. Auch im kommenden Jahr 2019 trägt das Projekt das Singen und Bewegen deutschlandweit wieder spielerisch in den Kindergarten-Alltag.

Insgesamt mehr als 350 Einrichtungen aus 19 Ballungsräumen stärken im Rahmen des Projekts die Singfreude bei Erzieherinnen, Erziehern und Kindern gleichermaßen. „Ich selbst habe mich durch das Projekt total verändert und dadurch auch unser Alltag. Ich war früher oft unsicher und immer der Meinung, ich singe falsch. Diese Unsicherheit und auch die Angst wurden mir direkt am 1. Workshop-Tag genommen“, erzählt Anke Dittmann, Erzieherin aus Hannover. „Ich habe seither noch mehr Spaß am Singen und das merken auch die Kinder. Singe ich nun einfach mal zwischendurch, habe ich meist innerhalb von Sekunden eine ganze Schar Kinder um mich herum, die begeistert mitsingt.“ Interessierte Kindergärten können sich noch bis 30. September 2018 unter zukunftsmusiker.de für eine Teilnahme im kommenden Jahr bewerben.

Seit 2009 ermöglichte „Singende Kindergärten“ bundesweit bereits rund 5.700 Erzieherinnen und Erziehern, ihre Singstimme neu zu entdecken und die Freude am Singen und Bewegen spielerisch an die Kinder weiterzugeben. Ziel ist die praxisorientierte Vermittlung von Inhalten, die den Kindergarten-Alltag bereichern und erleichtern. 2012 erhielt dm für „Singende Kindergärten“ den Deutschen Kulturförderpreis vom Kulturkreis der deutschen Wirtschaft. Die Basis des Projekts bilden drei grundlegende Workshops. In diesen erlernen erfahrene Musikpädagogen mit den Teilnehmern neue Methoden für das kindgerechte Singen und Bewegen, geben praktische Tipps und zeigen neue Ideen für den Kindergarten-Alltag auf. Ergänzend besucht ein Musikpädagoge die teilnehmenden Einrichtungen und unterstützt die Pädagogen bei der eigenständigen Umsetzung der Projektinhalte. Gemeinsam mit den Kindern lassen sie dann aus alltäglichen Situationen mit Leichtigkeit Lieder, Reime und Verse entstehen. Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung von dm-drogerie markt, erklärt: „Alltägliches, spielerisches Singen stärkt nicht nur die persönliche Entwicklung jedes Einzelnen. Es fördert darüber hinaus das Miteinander und festigt den sozialen Zusammenhalt, auch über kulturelle Grenzen hinweg. Es ist uns als Unternehmen deshalb ein wichtiges Anliegen, im Rahmen von ‚Singende Kindergärten‘ zu einer nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft beizutragen.“

Sich in der Gesellschaft einzubringen und diese positiv mitzugestalten, gehört zum Selbstverständnis von dm-drogerie markt. Für sein nachhaltiges Engagement erhielt das Unternehmen neben dem Deutschen Kulturförderpreis bereits den Deutschen Nachhaltigkeitspreis. Wichtigster Baustein des bürgerschaftlichen Engagements sind unterstützende Aktivitäten für regionale und lokale Initiativen im Umfeld der dm-Märkte.

Das kostenlose Weiterbildungsprogramm für Erzieherinnen und Erzieher fördert das kindgerechte und ritualisierte Singen und Bewegen im Kindergarten-Alltag. Es wird die Singfreude bei Erzieherinnen, Erziehern und Kindern gleichermaßen gestärkt. Die Basis des Projekts bilden drei grundlegende Workshops.

 

Fotos: oh/Martin Sigmund

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar