fbpx

U 21 Länderspiele

Stadtwette: Wer lockt mehr Fans ins Stadion?

Braunschweig und Magdeburg werden Austragungsorte von zwei U21 Länderspielen der U21 Nationalmannschaft.

Diese trifft am 26. März im Eintracht-Stadion auf die Auswahl von Österreich und am 31. März in der MDCC-Arena in Magdeburg auf Wales. Anlass für die beiden Oberbürgermeister für ein städtepartnerschaftliches Kräftemessen: Welche Stadt schafft es, mehr Besucher ins heimische Stadion zu locken. Die Gewinnerstadt erhält als Preis einen Tag mit dem Nationaltrainer Stefan Kuntz.
Er wird mit einer Schule, einem Kindergarten, einem Vereine und einer sozialen Einrichtung in der jeweiligen Stadt einen Tag gestalten. Er ist für alles offen, näheres wird dann noch abgesprochen.
Derzeit werben die beiden Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper und Ulrich Markurth bereits kräftig für die Länderspiele. Oberbürgermeister Ulrich Markurth nutzte das Heimspiel gegen Jena, um die Fans auf das Spiel in Braunschweig aufmerksam zu machen. „Das ist eine ganz tolle Gelegenheit zu zeigen, dass wir eine begeisterte Sport- und Fußballstadt sind“, sagte der OB. „Und wir können uns freuen, hervorragenden Fußball der bundesweit besten Nachwuchsspieler zu sehen.
Ich freue mich auf ein attraktives Spiel und bin sicher, wir werden die Stadtwette gegen unsere Freundinnen und Freunde in Magdeburg klar gewinnen!“
Gemeinsam mit Stefan Kuntz sind Markurth und Trümper auch in den sozialen Netzwerken unterwegs. In einem kleinen Video werfen sie sich buchstäblich den Ball zu und machen so auf die Spiele und die Stadtwette aufmerksam.
Karten gibt es im Ticketportal und an den offiziellen Vorverkaufsstellen des DFB. Es gibt unter anderem Gruppentickets für acht Euro pro Person, Ermäßigungen für Schülerinnen und Schüler sowie kleine Kinder, sowie Stehplatztickets für fünf Euro.
 
Foto: oh/Ganossi
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar