Donnerstag, Mai 30Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Veranstaltungsreihe Astroherbst ist gestartet

Die langjährige Veranstaltungsreihe Astroherbst hat begonnen.

An insgesamt fünf Terminen im November und Dezember laden das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Haus der Wissenschaft Braunschweig wieder zu spannenden Vorträgen von renommierten Expert*innen.

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert das Haus der Wissenschaft Braunschweig verschiedene Vorträge, die allgemein verständliche Einblicke in ihre Wissenschaftsbereiche geben: Vor 100 Jahren bewies Hermann Oberth mit seinem revolutionären Buch „Die Rakete zu den Planetenräumen“, dass Raumfahrt möglich ist. Können wir heute noch zukunftsweisende Ideen daraus entnehmen? Die größte in diesem Jahr gestartete Forschungsmission ist JUICE – sie soll klären, ob es unter den Eisdecken der Jupitermonde lebensfreundliche Ozeane gibt. An Bord sind Instrumente aus Braunschweig, ebenso wie bei der BepiColombo-Mission zum Merkur. Was tut sich unterdessen Tag für Tag auf der Internationalen Raumstation? Und wie kann uns die Astrofotografie die Faszination des Weltalls erlebbar machen?

Am Montag, den 13.11.2023 wird Prof. Dr. Ferdinand Plaschke vom Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik der TU Braunschweig über das Thema „Die JUICE Mission zu den Eismonden des Jupiter“ sprechen. Seit den Voyager-Missionen wissen wir, dass die Galileischen Monde des Jupiter viel aktiver sind als man es früher je für möglich gehalten hatte. Nach 1995 konnte das Wissen hierüber durch die Raumsonde „Galileo“, die das Jupiter System erstmals aus dem Orbit erkundete, entscheidend vertieft werden. Während der innerste Mond Io sich als die vulkanische Welt des Sonnensystems entpuppte, besitzen die drei Eismonde Europa, Ganymed und Kallisto unter ihrer Eisdecke offenbar Ozeane aus flüssigem Wasser.

Diese Ozeane bilden eine einzigartige Herausforderung für die weitere Erforschung, denn sie sind mögliche Habitate für außerirdisches Leben. Deshalb ist die europäische Raumsonde JUICE (Jupiter Icy Moons Explorer) seit dem 14. April dieses Jahres unterwegs zum Jupiter, welchen sie 2031 erreichen soll. An Bord sind hochspezialisierte Instrumente – darunter auch aus Braunschweig, welche die komplexen elektromagnetischen Wechselwirkungen der Monde mit dem Magnetfeld des Jupiter, das sie auf ihrer Umlaufbahn durchqueren, zur Entschlüsselung der Struktur der subglazialen Ozeane nutzen werden.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie unter:
https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/astroherbst

Termin:
Astroherbst #2 – „Die JUICE-Mission zu den Eismonden des Jupiter“
Montag, 13. November 2023, 19:00 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Aula (3. OG), Pockelsstr. 11, 38106 Braunschweig
Referent: Prof. Dr. Ferdinand Plaschke, Institut für Geophysik und extraterrestrische Physik der TU Braunschweig
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Foto: oh/Veranstalter