Sonntag, März 3Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Gefährliche Körperverletzung auf dem Bohlweg

Eine Gruppe von sechs Personen hat einen 32-Jährigen auf dem Bohlweg angegriffen. Am Samstagabend traf ein 32-jähriger liberianischer Staatsbürger auf dem Bohlweg auf eine Gruppe von sechs Männern. Aus der Gruppe heraus wurde der Mann rassistisch beleidigt und bedroht. Im Anschluss wurde er von einem der Männer ins Gesicht geschlagen. Der 32-Jährige ist zunächst geflohen, wurde aber von der Gruppe eingeholt. Um sich zu schützen, hob er eine Flasche und eine Holzlatte auf und hielt sie schützend vor sich.

In der Folge wurde er von einem Angreifer von hinten ergriffen und gewürgt. Ein anderer Mann aus der Gruppe versuchte, dem Opfer ein Kunststoffschild mit Holzrahmen auf den Kopf zu schlagen.Jetzt erschienen erste Funkstreifenbesatzungen und konnten weitere Tathandlungen unterbinden. Vor Ort konnten die Beamten zwei Tatverdächtige feststellen. Es handelte sich um Männer im Alter von 25 und 28 Jahren.

Die Männer waren alkoholisiert und wurden noch in der Tatnacht erkennungsdienstlich behandelt. Darüber hinaus wurde ihnen eine Blutprobe entnommen. Im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen erhielten sie einen Platzverweis für die Braunschweiger Innenstadt. Es wurden Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Bedrohung gefertigt. Der 32-Jährige wurde nur leicht verletzt und konnte nach einer Behandlung durch Rettungssanitäter die Polizeidienststelle verlassen. Der Ermittlungen dauern an und werden durch den Staatsschutz geführt. Die Polizei sucht nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0531/476-2516.

Foto: oh/pixabay