Donnerstag, Februar 22Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Pascha Weitsch und Fürstenberg – eine wundersame Karriere

Dr. Christian Lechelt lädt zu seinem Vortrag am Mittwoch, 17. Januar, um 19 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall ein.
Porzellanmanufaktur Fürstenberg, Pascha Johann Friedrich Weitsch (Maler): Teller mit Ansicht des Madamenwegs mit Raffturm, um 1765—1770, Porzellan

Aus einem Soldaten wird ein begnadeter Porzellanmaler, der Kunstgeschichte schrieb – so lässt sich die Karriere von Pascha Johann Friedrich Weitsch (1723 – 1803) in der Porzellanmanufaktur Fürstenberg zusammenfassen.

Dr. Christian Lechelt lädt bei seinem Vortrag am Mittwoch, 17. Januar, um 19 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, ein, dem Künstler auf seinen Wanderungen durch das Herzogtum Braunschweig und den Harz und auf seinem ganzen Lebensweg zu folgen. Damit erschließen sich die Quellen für Weitschs meisterhafte Landschaftsminiaturen auf weißem Porzellangrund. Die Teilnahme am Vortrag ist im Eintrittspreis enthalten.

Dr. Christian Lechelt ist Kunsthistoriker mit dem Spezialgebiet Porzellan. Er studierte in Köln und Hamburg und ist seit 2016 Leiter des Museums Schloss Fürstenberg. Zudem ist er Lehrbeauftragter an der TUHH in Hamburg-Harburg, veröffentlicht und kuratiert Ausstellungen zu europäischem Porzellan, mit dem Schwerpunkt 19. und 20. Jahrhundert, und zur Geschichte der Fürstenberger Porzellanmanufaktur.

Infos:

Öffnungszeiten: Di – So 11 – 17 Uhr
Städtisches Museum Braunschweig
Haus am Löwenwall
Steintorwall 14
38100 Braunschweig
Telefon (0531) 470 4521
E-Mail: staedtisches.museum@braunschweig.de
www.braunschweig.de/museum

Eintritt: Erwachsene 5 Euro; Ermäßigung (für Schüler, Studierende, Auszubildende, Menschen mit Behinderung, Rentnerinnen und Rentner sowie Inhaberinnen und Inhaber des „Braunschweig Passes“) 2,50 Euro; Kinder von 6 bis 16 Jahre 2 Euro; Schulklassen und Kinder bis sechs Jahre freier Eintritt. Mitglieder der Freunde des Städtischen Museums Braunschweig e.V. sowie Ehrenamtliche des Städtischen Museums Braunschweig haben freien Eintritt. Das Städtische Museum ist uneingeschränkt barrierefrei.

Das Städtische Museum nimmt teil an der MuseumsCard der Braunschweiger Museen. Sie ermöglich einmalig freien Eintritt sowie dauerhaft ermäßigten Eintritt bei Folgebesuchen für ein Jahr in den sieben größten Museen Braunschweigs. Die Museumscard kostet 22 Euro und ist auch im Städtischen Museum erhältlich. Alle Infos unter www.braunschweig.de/museumscard

Foto: oh/© Dirk Scherer