Dienstag, Juni 25Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

DOKfilm im Roten Saal zeigt „La Singla“

La Singla. © Rise and Shine Cinema

In der Reihe „DOKfilm im Roten Saal“ zeigt das städtische Kulturinstitut am Donnerstag, 15. Februar, um 19.30 Uhr im Roten Saal, Schlossplatz 1, „La Singla“ als Braunschweiger Erstaufführung. Der Film erzählt die unglaubliche Geschichte von Antoñita Singla, „La Singla”, die in den 1960er Jahren als 17-Jährige die Welt des Flamenco revolutionierte. Und das als Gehörlose. Sie ging mit Ella Fitzgerald auf Tournee, tanzte für Dalí und trat im Olympia in Paris auf – bis sie eines Tages, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere und noch vor ihrem 30. Geburtstag, verschwand. Die Filmemacherin Paloma Zapata begibt sich 50 Jahre später auf die Suche nach dem verschollenen Flamenco-Star. Der Film wird in spanischer Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Karten sind zum Preis von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, an allen Vorverkaufsstellen, online als Mobile Tickets unter www.braunschweig.de/dok (zzgl. 2 euro Servicegebühr des Ticketanbieters je Bestellung) sowie an der Abendkasse erhältlich.