Dienstag, Juli 16Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Deutsch-polnische Jugendbegegnung in den Osterferien

Die Nachfrage zur Teilnahme an einer von der EU-geförderten, kostenlosen Reise im Rahmen des Programms „Discover EU-Inklusion“ überstieg die Anzahl der Plätze deutlich.

Die Nachfrage zur Teilnahme an einer von der EU-geförderten, kostenlosen Reise im Rahmen des Programms „Discover EU-Inklusion“, zu dem die Jugendförderung im Januar eingeladen hatte, überstieg die Anzahl der Plätze deutlich.

Das Projekt richtete sich in erster Linie an auslandsinteressierte 18-Jährige, die nicht die finanziellen Mittel für eine solche Reise haben. Die Jugendförderung hat deshalb umgehend ein neues, zielgruppen- und bedarfsorientiertes Projekt mit Eigenbeteiligung entwickelt: Das Jugendzentrum Roxy bietet in den Osterferien von Dienstag, 19. März bis Montag, 25. März, für 13- bis 17-jährige eine deutsch-polnische Jugendbegegnung in Olsztyn, Polen an. Auf der Reise lernen die Jugendlichen die polnische Kultur kennen und erkunden spannende Orte wie z. B. Danzig oder die masurische Seenplatte.

Zur Vorbereitung finden zwei Informationsveranstaltungen am Dienstag, 5. März und am Donnerstag, 7. März, statt. Themen sind das jeweilige Zielland, das Programm, Organisation und anderes. Sie dienen dem gegenseitigen Kennenlernen der Teilnehmenden. Die Beteiligung an den Vortreffen ist für alle Teilnehmenden verpflichtend. Sie gelten als Voraussetzung zur Teilnahme an der Begegnung. Die Kosten sind im Teilnahmeentgelt enthalten. Einzelheiten dazu nach Anmeldung. Die Teilnahmegebühr an der vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk geförderten Reise beträgt 80 Euro.

Darin enthalten sind der Bustransfer von Braunschweig nach Polen, Vollverpflegung, Unterkunft und alle Aktivitätskosten gedeckt. Anmeldungen unter www.unser-ferienprogramm.de/braunschweig/veranstaltung.php?id=193347&s=&a=0&k. Unter Telefon (0531) 2621120 oder E-Mail-Adresse: jugendzentrum.roxy@braunschweig.de stehen Mirko Schropp und Lukas Gebhardt für Fragen zur Verfügung.
Eine weitere deutsch-polnische Jugendbegegnung ist in den Sommerferien vom 24. Juni bis 4. Juli geplant.

Foto: oh/Adobe Stock