Montag, Juli 15Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Landessparkasse und Wirtschaftsförderung verleihen wieder Gründungspreis

Gunnar Stratmann (links im Bild), Leiter Firmenkunden bei der Braunschweigischen Landessparkasse, und Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH, laden erneut junge Unternehmen ein, sich für den Gründungspreis Braunschweig zu bewerben.

Gründerinnen und Gründer können sich vom 1. April bis zum 31. Mai um den Gründungspreis Braunschweig 2024 bewerben. Die Braunschweigische Landessparkasse und die Braunschweig Zukunft GmbH vergeben den Preis zum achten Mal an erfolgreiche junge Unternehmen. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten Preisgelder und Werbeleistungen von insgesamt 40.000 Euro.

Im Hauptwettbewerb werden erneut drei Preise verliehen. Dabei winken dem erstplatzierten Startup 5.000 Euro Preisgeld. Erstmals vergeben die Initiatoren zudem in diesem Jahr einen Sonderpreis in der Kategorie Nachhaltigkeit. Dieser ist mit 3.000 Euro dotiert. Darüber hinaus erhalten die ausgezeichneten Startups umfangreiche Werbeleistungen der Firma Ströer Media.

„Der Gründungspreis, der alle zwei Jahre stattfindet, soll auch in diesem Jahr wieder Unternehmerinnen und Unternehmer motivieren, sich zu bewerben. Die BLSK möchte mit den ausgelobten Preisgeldern besondere Gründungsleistungen herausheben und transparent machen. So kann der Wettbewerb dazu beitragen, beispielhafte und erfolgreiche Existenzgründungen aufzuzeigen. Wir freuen uns auf die Bewerbungen und mutige Unternehmerinnen und Unternehmer“, so Gunnar Stratmann, Leiter Firmenkunden bei der Braunschweigischen Landessparkasse. 

Bewerben können sich Unternehmen aus allen Branchen, die zwischen dem 1. Januar 2020 und dem 31. Dezember 2022 gegründet wurden und ihren rechtlichen Betriebssitz in Braunschweig haben. Wie gewohnt beträgt der zulässige Gründungszeitraum also drei Jahre.

„In diesem Jahr haben wir die besondere Situation, dass nahezu alle infrage kommenden Startups während der Corona-Pandemie gegründet wurden“, so Gerold Leppa, Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH. „Diese Zeit war einerseits wirtschaftlich und konjunkturell sehr herausfordernd, gleichzeitig haben sich viele Menschen beruflich umorientiert und neue Ideen entworfen. Ich bin gespannt, wie sich die jungen Unternehmen seitdem entwickelt haben“, so Leppa. Neben der Geschäftsidee und der erfolgreichen Unternehmensentwicklung fließen beim Gründungspreis Braunschweig stets auch die persönlichen Erfahrungen der Gründerinnen und Gründer in die Bewertung ein.

Eine Jury, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Braunschweigischen Landessparkasse, der Braunschweig Zukunft GmbH, der NBank, des Arbeitgeberverbandes Region Braunschweig e. V., der TU Braunschweig sowie der Kreativrausch GmbH wählt aus den eingehenden Bewerbungen die Siegerinnen und Sieger aus.

Das Bewerbungsformular und weitere Informationen sind unter www.blskblog.de/gruendungspreis zu finden.

Fragen zum Gründungspreis Braunschweig beantwortet die Braunschweig Zukunft GmbH telefonisch unter 0531 470-3452 oder per E-Mail über gruendungsfoerderung@braunschweig.de

Foto: oh/Braunschweig Zukunft GmbH/Peter Sierigk