Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Theater und Konzert im Haus am Löwenwall

VoiceSistas
© © VoiceSistas

Im Rahmen der Ausstellung „Galka Scheyer und die Blaue Vier“ Braunschweig.

Das Theaterstück „Über den Klee“ wird am Samstag, 4. Mai, um 19 Uhr, im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, gezeigt. Zwischen 1916 und 1924 baute Paul Klee 50 faszinierende Handpuppen für seinen Sohn Felix. Diese Figuren, Repliken der Originale, werden nun wieder öffentlich im Theaterformat vorgestellt. Gespielt wird das amüsante Stück, das viel über den berühmten Künstler Klee erzählt, von Melanie Sowa und Friederike Krahl. Regie führt Mario Hohmann. Geeignet ist das ca. 75-minütige Stück für Erwachsene und Kinder ab zwölf Jahren. Der Besuch des Theaterstücks ist im Eintrittspreis enthalten.

Über den Klee
© © UNITED PUPPETS

Die VOICESISTAS Mélanie Germain, Brita Rex und Lindsay Lewis übersetzen in ihrem Improvisations- Konzert ausgesuchte Bilder der Blauen Vier bei einem Gang am Sonntag, 5. Mai, um 16 Uhr durch die Ausstellung im Städtischen Museum Braunschweig, Haus am Löwenwall, Steintorwall 14, in Klang. Die drei Braunschweiger Sängerinnen der VOICESISTAS gehen seit acht Jahren ihrer gemeinsamen Leidenschaft, der vokalen Improvisation, nach. Mit großer Experimentierfreude loten sie die Grenzen der stimmlichen Ausdrucksmöglichkeit aus und lassen Songs, Soundcollagen oder auch ganz abstrakte Klanggebilde entstehen. Mal humorvoll, mal lyrisch, mal groovig und dann wieder ganz frei entwickelt sich Musik aus dem Moment heraus. Improvisation über Genre-Grenzen hinweg ist die zentrale musikalische Idee der VOICESISTAS. Der Besuch des Konzerts ist im Eintrittspreis enthalten.

 

Das Städtische Museum Braunschweig präsentiert noch bis zum 19. Mai 2024 die große Sonderausstellung über die jüdische Kunstförderin Galka Scheyer und die revolutionäre Kunst der „Blauen Vier“. Galka Scheyer gründete 1924 mit den Bauhaus-Visionären Lyonel Feininger, Wassily Kandinsky und Paul Klee sowie dem avantgardistischen Künstler Alexej von Jawlensky die Künstlergruppe „Die Blaue Vier“. In der Schau im Haus am Löwenwall werden rund 140 Werke, darunter Gemälde und Grafiken der „Blauen Vier“ und von Galka Scheyer selbst, den Besucherinnen und Besuchern gezeigt