Montag, Juni 24Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Braunschweiger Nachtlauf: Streckenführung und Straßensperrungen

Aufgrund des 38. Braunschweiger Nachtlaufs wird die Innenstadt am Freitag, 7. Juni, nachmittags und abends weitgehend für den Kfz- und Radverkehr gesperrt. Ortskundige werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Der Nachtlauf führt ab 18 Uhr über folgende Strecke:

Bohlweg – Dankwardstraße – Fritz-Bauer-Platz – Ruhfäutchenplatz – Marstall – Schild – Sack – Neue Straße – mit Querung der Schützenstraße – Gördelinger Straße – Altstadtmarkt – Breite Straße – Bäckerklint – Scharrnstraße – An der Martinikirche – Turnierstraße – Petersilienstraße – Steinstraße – Eiermarkt – An der Martinikirche – Altstadtmarkt – Brabandtstraße – Bankplatz – Ziegenmarkt – Kohlmarkt – Hutfiltern – Damm – Bohlweg.

Aufgrund der Streckenführung werden die Bereiche rund um den Altstadtmarkt ab etwa 15 Uhr, der Bohlweg Richtung Süden für den Kfz- und Radverkehr sowie Richtung Norden ab der Einmündung Georg-Eckert-Straße ab ca. 16 Uhr gesperrt. Die nördliche Seite der Georg-Eckert-Straße wird ab der Einmündung Ackerhof in Fahrtrichtung Bohlweg für die Zeit der Veranstaltung (bis Samstag, 8. Juni, ca. 1:30 Uhr) für den Kfz-Verkehr gesperrt. Alle Parkhäuser in der Innenstadt – ausgenommen das wegen Baumaßnahmen geschlossene Parkhaus Packhof – sind erreichbar. Ins Parkhaus Schloss führt nur die Zufahrt über die Georg-Eckert-Straße. Die Einfahrt ins Parkhaus Schützenstraße ist über Meinhardshof, Hintern Brüdern und Schützenstraße möglich.

Entlang der Strecke sowie entlang der Münzstraße, der Südstraße zwischen Bankplatz und Alte Knochenhauerstraße, der Petersilienstraße und der Steinstraße werden von 8 bis 24 Uhr absolute Haltverbote eingerichtet. Die Südstraße wird in Höhe Bankplatz gesperrt. Damit die Grundstücke erreichbar bleiben, wird für die Südstraße die Einbahnstraßenregelung aufgehoben.

Fußgänger können den Bohlweg bis etwa 17:45 Uhr wie gewohnt überqueren. Anschließend ermöglichen Ordnungskräfte für die Zeit der Veranstaltung Querungsmöglichkeiten in den Bereichen Steinweg/Dankwardstraße sowie Langer Hof. Fußgänger aus Richtung Damm können den Überweg Waisenhausdamm nutzen. Außerdem steht die Unterführung am ehemaligen Galeria-Kaufhof-Gebäude zur Verfügung. Die Zufahrt zum Hotel Deutsches Haus ist über Bohlweg, Hagenscharrn, Fritz-Bauer-Platz und Ruhfäutchenplatz möglich. Die Einbahnstraßenregelung wird dazu für Hagenscharrn, Fritz-Bauer-Platz und Ruhfäutchenplatz aufgehoben. Weil die Taxenhalteplätze an Bohlweg, Münzstraße und Südstraße entfallen,  werden Ersatzhalteplätze in der Casparistraße in Höhe der Hausnummern 11-12 sowie auf dem Kalenwall eingerichtet. Der Taxenhalteplatz am Kalenwall steht bereits ab 15 Uhr zur Verfügung.

Foto: oh/adobe stock