Donnerstag, Juni 20Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Neugestaltung der „Rollschuhbahn“ im Prinz-Albrecht-Park beginnt

Neue Anlage wird auf Dennis Schröder Bezug nehmen

Die Planungen zur Neugestaltung der beliebten Rollschuhbahn sind abgeschlossen, so dass nun der Umbau beginnen kann. Das gesamte Oval wird für 1,4 Millionen Euro zu einem modernen Skatepark mit einer hochwertigen Basketballanlage umgestaltet und erweitert. Die bauvorbereitenden Arbeiten starten am Montag, 10. Juni.  Ende des Jahres soll die Sanierung abgeschlossen sein. Bis dahin ist die Nutzung der Rollschuhbahn nicht möglich. 

„Ich freue mich, dass der Umbau der Rollschuhbahn nun beginnt und wir den Braunschweigerinnen und Braunschweigern schon bald einen attraktiven Treffpunkt mit zeitgemäßen Angeboten zum Skaten und Basketballspielen bieten können – an dem Ort, an dem Weltmeister Dennis Schröder für den Basketball entdeckt wurde“, sagt Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum, der am 26. Juni um 15 Uhr den symbolischen ersten Spatenstich setzen wird. Die neue Anlage wird gestalterisch auf Dennis Schröder Bezug nehmen.

Die Zufahrt der Baustelle befindet sich an der Matthäuskirche. Wegen des zu erwartenden Baustellenverkehrs mit Lkw und schwerem Gerät werden der Verbindungsweg von der Herzogin-Elisabeth-Straße zur Rollschuhbahn ebenso wie angrenzenden Bereiche des Promenadenrundwegs gesperrt. Umleitungen werden ausgeschildert. 

Als Ausweichmöglichkeiten stehen z.B. die Jugendplätze Westbahnhof, Westpark (Am Ganderhals), Lamme (Lammer Heide), Biberweg (ab Mitte Juli 2024), Bienrode (Hermann-Schlichting-Straße), Borsigstraße oder Südstadtpark zur Verfügung.

Foto: AdobeStock