Dienstag, Juli 16Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Lindenhof-Theater Braunschweig startet am 12. August in die zweite Hälfte der Spielzeit 2024

Die erste Hälfte der Spielzeit im Lindenhof-Theater Braunschweig hatte sechzehn Veranstaltungen und davon waren vier ausverkauft.
LIndenhof mit Lindenhof-Theater (1. Etage) in Braunschweig.
Die erste Hälfte der Spielzeit im 

Lindenhof-Theater Braunschweig hatte sechzehn Veranstaltungen und davon waren vier ausverkauft.

Insgesamt konnten im Theatersaal des Lindenhofs in Braunschweig bei Veranstaltungen des Vereins zur Förderung der Kultur im Lindenhof Braunschweig – Lindenhof e. V. – rund eintausend Zuschauer begrüßt werden.

Vom 11. Juni bis zum 11. August ist Sommerpause und die zweite Hälfte der Spielzeit beginnt am 12. August mit einem amüsanten Soloprogramm von Schauspieler Götz van Ooyen. Weitere Höhepunkte im August sind Burkhard Bauches Opera Curiosa unter dem Titel „Der sing(k)ende Holländer“ am 19. August und ein Sommerkonzert mit Liedern, Arien und Kammermusik von und mit Sopranistin Susanna Pütters, Anna Gaschler am Cello und Christine Hintz-Kosfelder am Grotrian Steinweg Flügel.

Der September bietet am 9. September das Herbstkonzert der LindenHofKapelle von Konzertmeister Johannes Denhoff unter dem Titel „2 Geburtstage – 2 Komponisten“ Werke von Anton Bruckner und dem Braunschweiger Musiker/Komponisten Klaus Dillmann. Am 14. September um 15.00 Uhr bietet sich dem Publikum ein Volkskonzert mit buntem Programm aus Oper, Musical, Kammermusik und Musikkabarett mit „Fagotto fast totale“, Konzertmeister Johannes Denhoff, Konzertpianistin Annette Denhoff, Altistin Julia Fercho, Bass-Bariton Martin Müller-Schweinitz, Vokalensemble ConBrio und den musikalischen Leitern Christine Hintz-Kosfelder sowie Burkhard Bauche aus Anlass des 55sten Geburtstags von S.-D. Müller. Die Eintrittskarten kosten 10,- Euro und es wird ein Stargast (Sopranistin) aus Wien erwartet.

Zudem wird im Herbst auch die Reihe Happy Birthday von und mit Andreas Jäger und Till Seifert am 23. September mit „Bruce Springsteen“ fortgesetzt. Am 30. September gastiert erstmals der international gefeierte Pianist Gabriel Emanuel Arnold mit einem Klavierrecital (Mozart, Beethoven und Brahms). Im weiteren Verlauf gibt es Happy Birthday Pavarotti (14. Oktober), Opera Curiosa Gruselopern (21. Oktober), Amüsante erotische Lesung (28. Oktober), Melodien aus Oper und Operette auf der Bühne des Lindenhof-Theaters in Kostüm und Maske (4. November), Jazz-Konzert mit Georg Renz und Kollegen (11. November), Jazz-Konzert mit dem Christian von der Osten-Quartett (28. November), Traditionelles Weihnachtskonzert mit Annette und Johannes Denhoff und amüsanter Lesung von S.-D. Müller mit einer Tasse Kaffee/Tee und Adventsgebäck (7. Dezember, 15.00 Uhr) und dem Weihnachtskonzert (auch zum Mitsingen) von ConBrio unter der Leitung von Christine Hintz-Kosfelder am 14. Dezember 2024 um 15.00 Uhr.

Das nächste Konzert im Jahr 2024 von Fagotto Totale im Lindenhof-Theater Braunschweig wird rechtzeitig mitgeteilt. Die Eintrittskarten für das Lindenhof-Theater sind über die Konzertkasse und Musikalien Bartels sowie im Internet unter https://www.konzertkasse.de/search.html#?searchLocation=Lindenhof-Theater%20im%20Lindenhof%20BS&searchExact=searchLocation erhältlich. Die Abendkasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn und die Theaterbar im Lindenhof-Theater ist vor, während sowie nach der Veranstaltung geöffnet und bietet heiße und kalte Getränke sowie kleine Snacks an. Aktuelle Informationen über die Veranstaltungen im Lindenhof-Theater Braunschweig und das gastronomische Angebot sind unter www.lindenhof-braunschweig.de angegeben. ENDE

Blick in den Zuschauerraum des Lindenhof-Theaters.

Foto: oh/Elmar Arnhold 
Foto: oh/privat