Montag, Juni 17Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Astroherbst lädt ein zur letzten Veranstaltung „Das Weltall ist bunt – Faszination der Astrofotografie“

Zum letzten Mal in diesem Jahr laden das DLR und das Haus der Wissenschaft Braunschweig zu einem Vortrag zweier renommierter Experten.

Zum letzten Mal in diesem Jahr laden

das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Haus der Wissenschaft Braunschweig zu einem spannenden Vortrag zweier renommierter Experten.

Gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) präsentiert das Haus der Wissenschaft Braunschweig verschiedene Vorträge, die allgemein verständliche Einblicke in ihre Wissenschaftsbereiche geben: Vor 100 Jahren bewies Hermann Oberth mit seinem revolutionären Buch „Die Rakete zu den Planetenräumen“, dass Raumfahrt möglich ist. Können wir heute noch zukunftsweisende Ideen daraus entnehmen? Die größte in diesem Jahr gestartete Forschungsmission ist JUICE – sie soll klären, ob es unter den Eisdecken der Jupitermonde lebensfreundliche Ozeane gibt. An Bord sind Instrumente aus Braunschweig, ebenso wie bei der BepiColombo-Mission zum Merkur. Was tut sich unterdessen Tag für Tag auf der Internationalen Raumstation? Und wie kann uns die Astrofotografie die Faszination des Weltalls erlebbar machen?

Am Montag, den 11.12.2023 werden Thorsten Schipmann und Thomas Stahr über das Thema „Das Weltall ist bunt – Faszination der Astrofotografie“ sprechen. Der faszinierende Anblick gerade erst entstandener wie auch kürzlich explodierter Sterne, das Bild vielfältiger Gas- und Staubwolken im interstellaren Raum sowie der Vielfalt von Galaxien und Galaxienhaufen in fernen Bereichen des Universums verdeutlichen uns die zeitliche wie auch räumliche Entwicklung des Weltalls über mehr als 13 Milliarden Jahre. Zweifellos haben große Weltraumteleskope wie das Hubble Space Telescope (HST) und sein stark verbesserter Nachfolger, das James Webb Space Telescope (JWST), diese Entwicklung in den letzten Jahren maßgeblich vorangetrieben. Trotzdem haben auch kleinere und bodengebundene, oftmals von Vereinen betriebene Teleskope wie dasjenige der Hans-Zimmermann-Sternwarte in Braunschweig-Hondelage, einen sehr wesentlichen Anteil an der Popularisierung der Astronomie und an der Verbreitung astronomischen Wissens in der Bevölkerung. Wissenschaftlich hochinteressante und gleichzeitig ästhetisch wunderschöne Astrofotografien vermitteln ein lebendiges, buntes Bild des Universums, in dem wir leben. Der Vortrag lädt die Zuhörerschaft ein, sich bei Interesse auch selbst einmal in der Astrofotografie zu versuchen.

Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie unter:
https://www.hausderwissenschaft.org/projektvielfalt/astroherbst

Termin:
Astroherbst – „Das Weltall ist bunt – Faszination der Astrofotografie“
Montag, 11. Dezember 2023, 19:00 Uhr
Haus der Wissenschaft Braunschweig, Pockelsstr. 11, Aula (3. Stock)
Referenten: Thorsten Schipmann und Thomas Stahr, Hans-Zimmermann-Sternwarte, Braunschweig. 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
 
Foto: oh/Veranstalter