Samstag, April 20Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Gruppenreise zum internationalen Hansetag in Danzig

Danzig im Rahmen des 44. Internationalen Hansetags besuchen.
Danzig erleben: Für die Gruppenreise zum Internationalen Hansetag vom 12. bis zum 16. Juni sind noch 15 Restplätze verfügbar.

Noch 15 Plätze verfügbar

Danzig im Rahmen des 44. Internationalen Hansetags besuchen: Mit einer Gruppenreise vom 12. bis zum 16. Juni haben Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die polnische Stadt ab 989 Euro zu besuchen und die Feierlichkeiten zu genießen. Unter dem Motto „Change begins here“ findet vom 13. bis zum 16. Juni ein vielfältiges Programm in der Küstenstadt statt. Noch sind 15 Restplätze für die Busreise verfügbar.


Restplätze sichern und Hanse erleben: Für die Busreise zum 44. Internationalen Hansetag in Danzig von Kunst.Kultur.Reisen/Unterwegs die Reisen GmbH vom 12. bis zum 16. Juni gibt es nur noch 15 freie Plätze. Nina Bierwirth, Bereichsleiterin bei der Braunschweig Stadtmarketing GmbH, die die Anregung zur Gruppenreise gegeben hat, freut sich: „Das Programm ist sehr abwechslungsreich und ein erster Vorgeschmack für 2027, wenn der Internationale Hansetag in Braunschweig stattfinden wird.“ Die polnische Stadt Danzig ist dieses Jahr bereits zum zweiten Mal Gastgeberin des Internationalen Hansetags. Unter dem Motto „Change begins here“ können Besucherinnen und Besucher sich vom 13. bis zum 16. Juni auf ein vielfältiges Programm rund um die Hanse und europäische Zusammenarbeit freuen.

Der Preis für die Gruppenreise aus der Löwenstadt beträgt pro Person 989 Euro für Übernachtungen im Doppelzimmer und 1.189 Euro für ein Einzelzimmer. Darin inbegriffen sind neben den vier Übernachtungen im vier-Sterne-Hotel inklusive Frühstück auch die An- und Abreise mit dem Bus und ein Abendessen am Anreisetag sowie ein umfangreiches Programm.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet eine Stadtrundfahrt durch Danzig mit anschließendem Besuch eines Orgelkonzertes im Stadtteil Oliwa, eine Nachtführung durch die Danziger Altstadt, eine Schifffahrt auf dem Oberländer Kanal inklusive Mittagessen, ein Tagesausflug in die „Dreistadt“ – bestehend aus Danzig, Gdynia und Sopot – mit anschließendem Besuch der Kaschubischen Schweiz und ein Ausflug zur Marienburg mit Führung sowie die Tourismusabgabe und die Reisebegleitung. Selbstverständlich haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort auch Zeit zur freien Verfügung auf dem Hansetag. Buchungen sind telefonisch unter 0531/347427 oder per E-Mail anreisen@unterwegs.eu möglich. Weitere Infos gibt es unter www.bit.ly/kkr-Danzig.

Der Internationale Hansetag

Der Internationale Hansetag ist ein jährliches Treffen von rund 190 europäischen Hansestädten. Der Hansetag setzt damit die Tradition des Zusammentreffens der Hansestädte fort, die sich bereits in ihrer Blütezeit regelmäßig trafen, um sich zu beraten und Vereinbarungen zu schließen. Mit ihrem lebendigen Austausch ist die Hanse der Neuzeit eine Lebens- und Kulturgemeinschaft, die einen Beitrag zur wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und staatlichen Einigung Europas leisten will.
Im Jahr 2027 wird Braunschweig Gastgeberin des Internationalen Hansetages sein.

Foto: oh/VisitGdansk