Samstag, Mai 25Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

OB Dr. Kornblum besuchte Partnerstadt Bath

Delegation aus Braunschweig mit Bürgermeisterin Dine Romero im Ratssaal, v.l.n.r. Dr. Florian Löbermann, Hauptgeschäftsführer der IHK, Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum, Gerrit Stühmeier, Mitglied des Rates der Stadt Braunschweig, Bürgermeisterin Dine Romero, Lisa-Marie Jalyschko, Mitglied des Rates der Stadt Braunschweig, Eckhard Sudmeyer, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer, Prof. Dr. Angela Ittel, Präsidentin der TU Braunschweig, Sebastian Werner, Stadt Braunschweig, Susanne Hahn, Mitglied des Rates der Stadt Braunschweig, Detlef Bade, Präsident der Handwerkskammer.

Oberbürgermeister Dr. Thorsten Kornblum war zusammen mit TU-Präsidentin Prof. Dr. Angela Ittel, Präsident sowie Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer, Detlef Bade und Eckhard Sudmeyer, und dem Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer, Dr. Florian Löbermann, und einer dreiköpfigen Ratsdelegation vom 18.  bis 21. April zu Gast in Braunschweigs britischer Partnerstadt Bath. Kornblum: „Ich habe mich sehr gefreut, unsere Partnerstadt Bath, die UNESCO Weltkulturerbe ist, und vor allem die Menschen, die die Städtepartnerschaft aktiv mit Leben füllen, kennenzulernen. Besonders die anregenden Arbeitsgespräche mit Ratsvertretern und Vertretern der Handelskammer sowie der Austausch mit Universitätsvertretern waren vielversprechend. Ich bin mir sicher, dass die lange Partnerschaft mit Bath mit vielen Beziehungen – offiziellen wie privaten – durch diesen Besuch weiter gestärkt wird.“

Neben Arbeitsgesprächen mit Universitätsvertretern und der Handelskammer von Bath sowie einem Besuch des Bath World Heritage Centres traf die Delegation auf Ratsvertreter und Mitglieder der Bath-Braunschweig Twinning Association. Ein Empfang der Gäste aus Braunschweig durch Baths Bürgermeisterin Dine Romero stand ebenfalls auf dem Programm. Oberbürgermeister Dr. Kornblum hatte Bürgermeisterin Romero bereits im vergangenen August nach Braunschweig zur Einweihung des Bath-Gartens im Bürgerpark eingeladen.

 TU-Präsidentin Prof. Dr. Ittel: „Wissenschaft ist immer auch eine Brücke in die Welt. Deshalb war es für mich eine Selbstverständlichkeit und große Freude, die Forschungseinrichtungen der Region als Mitglied der Delegation der Wissenschaftsstadt Braunschweig zu vertreten. Besonders hat mich das Zusammentreffen mit Kolleginnen und Kollegen der University of Bath und der Bath Spa University gefreut.“

IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Florian Löbermann: „In der Konstellation aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft war die Delegationsreise ein echter Gewinn über die Grenzen der einzelnen Institutionen hinweg. Unser Austausch mit der Handelskammer Bath und dem Bath Business Improvement District hat Impulse und Anregungen in beide Richtungen geliefert, die bereits an beiden Orten auch weiter verfolgt werden. Insofern hat sich die Delegationsreise nicht nur für die Pflege der bestehenden Beziehungen gelohnt, sondern sie zahlt sich auch in der praktischen Arbeit aus.“

Detlef Bade, Präsident der Handwerkskammer: „Handwerk ist international, denn in jedem Land dieser Welt wird mit den Händen gearbeitet. Wir haben daher sehr gern an dieser Reise teilgenommen, um die Brücken zwischen verschiedenen Kulturen und Nationen zu festigen und die Werte des interkulturellen Verständnisses zu fördern. Das ist gerade heutzutage nötiger denn je, wenn wir an die aktuellen Kriege und Konflikte in Europa und weltweit denken.“

 Foto: oh/© Stadt Braunschweig