Sonntag, Mai 26Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

Die Barbarossahöhle im Kyffhäusergebirge

(ANZEIGE) Im Norden Thüringens, im Nationalen GeoPark Kyffhäuser , liegt die sagenumwobene Barbarossahöhle. Sie ist eine von weltweit nur zwei existierenden Schauhöhlen im Anhydritgestein und damit eine absolute geologische Rarität. Auf der rund 800 m langen spannenden Entdeckungsreise durch das 15.000 m² große Naturwunder erlebt man mit allen Sinnen Erdgeschichte und erfährt gleichzeitig viel Interessantes über Kaiser Friedrich I. Barbarossa sowie über die alte Sage, die sich um ihn rankt. Riesige, weit gespannte Hohlräume und interessante Gesteinsstrukturen wie Alabaster und Schlangengips faszinieren die Besucher ebenso wie die zahlreichen kristallklaren, blaugrün schimmernden Seen mit ihren eindrucksvollen Spiegelungen. Spektakulär und weltweit einzigartig: Von den Decken und Wänden wachsen skurril gebogene Gipslappen herab, die an zum Trocknen aufgehängte Felle oder Häute erinnern.

… und ganz nebenbei ist immer der Hauch der Geschichte zu spüren, denn hier, tief im Schoße des Kyffhäusers, lebt er fort – der Mythos Barbarossa – der Glaube an den verzauberten Kaiser Friedrich I., der der Welt Frieden und Eintracht stiften wird, sobald keine Raben mehr um den Berg fliegen. Die Geo-Erlebnislandschaft im Außenbereich ist für die Kinder es ein ganz besonderer Ort für unbeschwerte Spielerlebnisse, für jede Menge Abenteuer und Entdeckungen. Hier dürfen sie sich wie richtige Bergleute fühlen, schließlich gibt es ein Bergwerkstädtchen, Loren und Bergwerksgänge zum fantasievollen Spielen, Toben aber auch zum Lernen. Im neu erbauten Geo-Informationszentrum wird den Besuchern der Reichtum an geologischen und archäologischen Besonderheiten des 833 km² großen Nationalen GeoPark Kyffhäuser auf kurzweilige Art und Weise nähergebracht.

Vom 17.05. bis 09.06.2024 präsentiert sich die gesamte Höhle ihren Gästen in einem ganz besonderen Glanz – spektakulär farbig illuminiert – und hält somit ganz außergewöhnliche Lichtblicke bereit. Wolfgang Flammersfeld und sein Team von WORLD OF LIGHTS aus Unna sind geniale Meister der Lichtkunst und werden das einzigartige Naturwunder in einen magischen Farbenrausch versetzen. Die Dunkelheit ist ihre Leinwand – und sie geben ihr Farbe, ganz viel Farbe – mit Scheinwerfern, Projektoren und LEDs. Eigens kreierte Lichtobjekte machen unsere 15.000 m² große Höhle zu einer riesigen natürlichen Kunstgalerie.

Die bizarren Gipslappen hüllen sich ins Lichtgewand, Wege bekommen Muster, fantasievolle Skulpturen „sprießen“ aus dem Boden, es dreht und bewegt sich – die Naturhöhle gerät in einen unglaublichen Lichterrausch! Insbesondere Licht und Wasser sind spektakuläre Gegenspieler, so dass die Reflektionen in den kristallklaren Seen völlig neue Dimensionen eröffnen. Man darf wirklich sehr gespannt sein, was für beeindruckende Lichtszenarien in diesem Jahr erschaffen werden… Auf jeden Fall wird jedes davon seine eigene Geschichte zu erzählen.
Weitere Infos auf www.hoehle.de.

Fotos: oh/Barbarossahöhle im Nationalen GeoPark Kyffhäuser