Donnerstag, Februar 22Nachrichten rund um Braunschweig
Shadow

In der Südstadt ist am 2. Advent wieder Weihnachtsmarkt

Für die meisten Familien ist die Advents- und Weihnachtszeit untrennbar mit einem Bummel über einen Christkindl- oder Weihnachtsmarkt verbunden.
Am 10. Dezember, dem 2. Adventssonntag, lockt der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Südstadt die Besucher wieder mit heißem Glühwein, knusprigen Bratwürstchen, diversen Adventsleckereien und einem fröhlichen Beisammensein in geselliger Runde auf den Welfenplatz.

Für die meisten Familien ist die Advents- und Weihnachtszeit

untrennbar mit einem Bummel über einen Christkindl- oder Weihnachtsmarkt verbunden.

Der Duft von Lebkuchen, gebrannten Mandeln, frisch gebackenen Keksen und Plätzchen, heißem Glühwein und Feuerzangenbowle locken jedes Jahr auch Tausende von Besuchern auf die Weihnachtsmärkte in den Braunschweiger Stadtteilen und in der Umgebung.

So findet in diesem Jahr auch wieder in der Südstadt in Braunschweig der traditionelle Weihnachtsmarkt statt – wie gewohnt am 2. Adventssonntag. Auf dem Welfenplatz hat die Bürgergemeinschaft Südstadt e.V. als Veranstalter für den 10. Dezember wieder ein abwechslungsreiches, stimmungsvolles und musikalisches Angebot für Jung und Alt vorbereitet, das die Südstadt in eine vorweihnachtliche Stimmung eintauchen lässt. So gibt es unter anderem für Kinder diverse Aktionen im Jugendzentrum Roxy, das beliebte Kinderkarussell wartet draußen auf seine kleinen Mitfahrer und natürlich kommt auch der Nikolaus mit Knecht Ruprecht auf den beliebten Markt, um mit kleinen Geschenken für leuchtende Augen bei den Kleinsten zu sorgen.

Neben diversen Ständen der ortsansässigen Geschäftsleute und Verbände mit saisontypischen Getränken und Speisen wie selbstgebackene Kekse und Plätzchen, Mandeln, Zuckerwatte, knusprige Bratwürstchen und heißen Glühwein bieten mehrere Kunstschaffende weihnachtliche Dekorationsgegenstände, liebevolle Basteleien und allerlei Handgemachtes an sowie viele nützliche Accessoires für Heim und Garten. Für musikalische Unterhaltung und für weihnachtliche Klänge in und rund um die St. Markus-Kirche sorgen verschiedene Chöre aus der Südstadt und der Umgebung.
Und wie seit mehreren Jahren wird zu Beginn des Weihnachtsmarktes das mittlerweile über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Turnier um den weitesten Wurf eines Weihnachtsbaumes sowie das Zielwerfen mit Weihnachtskränzen ausgetragen. Beim Südstädter „Weihnachtsbaum-Weitwurf“ treten ab 13:00 Uhr verschiedene Teams mit Südstadt-Bezug gegeneinander an. Der „Abwurf“ ist vor Blumen Homann auf dem Welfenplatz. Der Weihnachtsmarkt beginnt um 12:30 Uhr und endet gegen 18:30 Uhr. (ts)

Für die meisten Familien ist die Advents- und Weihnachtszeit untrennbar mit einem Bummel über einen Christkindl- oder Weihnachtsmarkt verbunden.
Vielfältige Angebote und ein buntes Programm für Klein und Groß machen den Besuch für die ganze Familie zum Erlebnis. Natürlich findet auch wieder der bekannte Südstädter „Weihnachtsbaum-Weitwurf“ statt.

Fotos: oh/Archiv Veranstalter